Klimaneutral
Nachhaltiges Material
Versand - frei ab CHF 300
Musterbestellung

rPET – Recyceltes Polyethylenterephthalat

rPET oder auch recyceltes Polyethylenterephthalat sich alle Kunststoffe, die aus Rezyklat oder Altplastik bestehen. Sicher ist bereits bekannt, dass recycelte Produkte die nachhaltigere Wahl sind. Weshalb unsere Bioplastik Produkte trotzdem nicht zu 100 % aus rPET bestehen können, erfährst du hier.

Wie wird rPET hergestellt?

An der Sortierstelle beginnt der Recycling-Prozess einer jeden gebrauchten PET-Verpackung oder Flasche. Hier kommen alle Teile aus verschiedenen Sammelsystemen in Bündeln zusammen. Bevor sie aber ins Recycling starten werden sie entbündelt und nach Materialzusammensetzung sortiert. Es gibt, je nach Recycling-Firma, sehr unterschiedliche mechanische und chemische Verfahren, um PET wiederzuverwerten und daraus hochwertiges rPET herzustellen.

Nach der Bündelung wird das PET-Material von äusseren Verschmutzungen befreit und zu Flakes zerkleinert. Diese Flakes werden dann gründlich und, im besten Fall, wassersparend gereinigt. Hiernach werden sie zu Granulat weiterverarbeitet. Aus diesem Granulat können dann, je nach Reinheitsgrad, unterschiedlichste Produkte entstehen.

Post-Consumer- und Post-Industrial-PET

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten von Basisprodukten bei der rPET-Produktion: Dem Post-Industrial-PET und dem Post-Consumer-PET. Post-Industrial-PET ist PET das während der Herstellung von PET-Produkten übriggeblieben ist und dann durch einen Wiederverwertungsprozess zu rPET verarbeitet wird. Post-Consumer-PET ist Altplastik, das durch uns als Endverbraucher entsteht. Darunter fallen beispielsweise Getränkeflaschen und Verpackungen.

Problematisch ist derzeit noch die Verwendung von Post-Consumer-PET zur Herstellung von rPET mit Lebensmittelkontakt. Aufgrund der unterschiedlichen Verunreinigungen, wie z.B. Druckfarbe, Banderolen und andere Überbleibsel, kann rPET meist nur für die Schicht einer Verpackung oder einer Flasche genutzt werden, die nicht im direkten Kontakt mit dem Lebensmittel steht. Das ist auch der Grund, warum Lebensmittelverpackungen meist nur anteilig aus Post-Consumer-PET bestehen. Post-Industrial-PET basiertes rPET kann hingegen vollständig herkömmliches PET ersetzen.

Besondere Eigenschaften von rPET

  • 100 % wiederverwertbar
  • Hohe Festigkeit
  • Beständig gegen Öle, Fette & Alkohole
  • Wasserfest
  • Geringere Abgabe von Emissionen

Warum ist rPET nachhaltig?

Im Vergleich zur herkömmlichem PET ist rPET in der Produktion um einiges nachhaltiger und ressourcenschonender. Das liegt vor allem daran, dass wesentlich weniger Öl zu Polymeren verarbeitet werden muss. Ausserdem kann rPET ohne Rohstoffverlust recycelt werden und verursacht auch im Recyclingprozess weniger Emissionen.

Welche Produkte aus rPET findest du bei uns?

In unserem Online Shop findest du rPET-Deckel, die mit unseren Kartonschalen oder Mehrwegschalen kompatibel sind. Sie eignen sich ideal für Salattheken, an denen transparente Deckel gewünscht sind. Wird eine bruchsichere Alternative zu Glasflaschen gesucht, sind die rPET Abfüllflaschen die richtige Wahl. Diese kommen in verschiedenen Grössen, die aus bis zu 50 % recyceltem rPET hergestellt werden.